Streifengecko - Gekko vittatus
"

Gecko vittatus

 

 

Gekko vittatus ist ein nachtaktiver Gecko, welcher jedoch auch sehr gern einmal am Tag durch's Terrarium läuft. Gekko vittatus wird auch als Streifengecko bezeichnet, wobei hier öfter Verwechslungen mit dem Streifen-Taggecko vorkommen.

Diese Spezies wird als Gruppenhaltung von 1.2 oder 1.3 empfohlen, wobei wir die Beobachtung gemacht haben, dass es ein sehr territoriales Tier ist, welches teilweise (wie in unserem Fall) nicht einmal die Anwesenheit eines Weibchens duldet. Wir haben 2 Versuche mit unterschiedlichen Weibchen gemacht, beide sind fehlgeschlagen. Heftige Beißereien bis hin zum Verlust eines Schwanzes waren die Folge.

Wer also überlegt, sich eine Gruppe dieser Tiere zu halten, sollte besser für den Notfall ein weiteres Terrarium zur Hand haben.

Im allgemeinen stellt das Tier keine besonders hohen Anforderungen an seine Haltungsbedingungen, folgendes sollte man jedoch beachten:

Schutzstatus: nicht geschützt

Verbreitung: Indo-Astralischer Archipel, Timor bis Neuguinea und Ozeanien

Größe: > 25cm

Fortpflanzung: meist 2 Hartschalige Eier, die angeklebt werden; mehrere Gelege im Jahr möglich

Temperatur: tags 25 - 28°C, lokal bis 35°C, nachts abkühlung auf 20 - 23°C

Luftfeuchtigkeit: 70 - 95%

Futter: Insekten (Grillen, Heimchen), regelmäßige Vitamin- und Mineralzugaben sind unerläßlich

Allgemein: sehr neugierige Tiere, relativ pflegeleicht, läßt sich bedingt mit anderen Geckos gleicher Größe und Habitat vergesellschaften (Terrariumgröße beachten!), bleibt auch Adult sehr schlank

Beleuchtung: Auch hier wird gern diskutiert, ob UV-Licht notwendig ist, unsere Tiere bekommen es jedenfalls, schaden kann es nicht.

Terrarium: Hier sollte ein Hochterrarium gewählt werden, da die Tiere klettern. Die Einrichtung besteht bei uns aus einer Rückwand aus Kokosfasern, der Bodengrund aus einer Schicht Seramis und darüber eine Schicht Erde. Somit läßt sich die Luftfeuchtigkeit besser auf einem konstanten Wert halten. Weiterhin sind Kunstpflanzen im Terrarium, welche sich einfacher reinigen lassen als echte Pflanzen und Korkröhren sowie Korkrinde.

Unsere Tiere sind im allgemeinen recht zutraulich, ein aktiver Fluchttrieb besteht aus gemütlichen davon schleichen. Aber leider sind Sie untereinander unverträglich, womit wir uns zur Einzelhaltung des Männchens entschlossen haben. Die Weibchen verstehen sich allerdings sehr gut. Zu bemerken wäre vielleicht noch, das sich unser Männchen jetzt ein Terrarium mit einem Faltengecko teilt, was überraschender Weise überhaupt kein Problem darstellt.

 

 

 
 
Werbung
 
"
Aktuelles
 
Die Terrarien sind nun soweit fertig, Bilder werden in Kürze folgen.
Neuigkeiten
 
Leopardgecko fertig zu 100%
Streifengecko fertig zu 100%
Jemenchamäleon fertig zu 100%
Zwergwüstengecko fertig zu 80%
Kronengecko fertig zu 90%

Der Bereich "Links" wird ständig ausgebaut
Bannertausch
 
Wer sich gern unter den Links mit dem Banner seiner Hompage wiederfinden möchte, der sollte mich einfach kontaktieren, dann spricht nichts gegen einen Bannertausch.
Wo man uns treffen kann...
 
Auf diversen Börsen in Süddeutschland, das nächste Mal sind wir auf der Börse in Augsburg am 29.11.2014 zu finden.

Wenn man es ganz eilig hat, dann kann man mit uns auch ein Treffen ausserhalb der Börsentermine vereinbaren
 

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=