Leopardgecko - Eublepharis macularis
"

Eublepharis macularis

Die Liebe zu diesen Tieren enstand sehr langsam, bis wir uns entschlossen haben, diese Art zu pflegen. Nach einiger Überlegung und vielen Unterhaltungen entschloß ich mich dazu, Claudia ein Terrarium anfertigen zu lassen und Ihr samt Tieren zu schenken.
Was bei uns mit Nominat-Tieren begann, hat sich nun 2,5 Jahre später zur Farbzucht entwickelt.
Derzeit liegt der Schwerpunkt der Zucht im Bereich der Mack Snow.

Aufgrund einer glücklichen Fügung des Schicksals kamen wir auf einer Börse sehr günstig an einen Mack Super Snow Bock, welcher auch sehr fleißig ist.

Aber das kann man unter Abzugeben bewundern.

Vorweg erstmal ein Buchtip. Entscheidungshilfe und zur Beantwortung offener Fragen hatten wir diverse Literatur in der Hand, entschieden haben wir uns für "Leopardgeckos: Pflege, Zucht, Erkrankungen, Farbvarianten" von Grießhammer und Köhler. Dieses Buch können wir nur empfehlen, es ist sehr verständlich geschrieben, relativ ausführlich (auch was Genetik betrifft) und mit schönen Bilder. Daher eigentlich ein "Muß" für jeden Halter dieser Gattung.

Nun zur Beschreibung der Tiere:

Schutzstatus: nicht geschützt

Verbreitung: Afghanistan, Pakistan, Indien

Größe: 25 - 28cm

Fortpflanzung: mehrmals im Jahr 2 weichschalige Eier

Temperatur: 25 - 30°C, lokal bis 35°C, nachts 20 - 23°C

Luftfeuchtigkeit: 40 - 60%

Futter: Insekten (Grillen, Heimchen, Heuschrecken,...), regelmäßige Vitamin- und Mineralzugaben sind unerläßlich

Bodengrund: Sand-Lehm -Gemisch, welches feucht eingebracht wird und dann durchtrocknet, optimal zum Graben für die Tiere, minimiert ausserdem die Gefahr, das die Tiere an Verstopfung leiden

Beleuchtung: über UV-Licht wird oft gestritten, da die Tiere ja nachtaktiv sind. Wir haben es in Form einer 50W HQL-Lampe drin, es schadet den Tieren jedenfalls nicht. Ausserdem sollte man den Tieren einen Sonnenplatz anbieten, in unserem Fall ist es eine Schieferplatte, welche von einem Spot angeleuchtet wird und sich so tagsüber erwärmt und nachts diese Wärme abgibt. Unsere Leo's liegen am abend sehr gern darauf und geniessen die Restwärme.

Allgemein: Gruppenhaltung empfohlen, 1.X stellt kein kein Problem dar, jedoch niemals nur 1 Bock und 1 Weibchen halten, dann lieber 2 Weibchen, wenn der Platz für mehr als 2 Tiere nicht vorhanden ist

Das Terrarium kann eigentlich nicht groß genug sein, unsere Gruppe 1.2 hat 110 x 70 x 60 cm zum Leben, sobald mehr Tiere dazu kommen, werden Wir uns ein größeres Terrarium besorgen müssen, da sonst zu wenig Grundfläche zur Verfügung steht. Wichtig ist ausserdem eine gut strukturierte Rückwand, da sich Leo's mit Vorliebe in enge Ritzen und Spalten zwängen.
Ein wichtiges Utensil im Terrarium ist die Wet-Box, welche nicht fehlen darf.

Weiterhin muß man den Tieren jeden Tag frisches Wasser anbieten, Sepiaschale klein gerieben sollte auch zur Verfügung stehen.

Die Tiere werden teilweise sehr zutraulich und haben in der Regel einen festen Toilettenplatz (toll für die Reinigung des Terrariums).
Was man auch noch sagen sollte, das die Tiere nach einiger Zeit auch "gelernt" haben, wann es Futter gibt und teilweise schon gierig an der Scheibe warten.

 


 

 
Werbung
 
"
Aktuelles
 
Die Terrarien sind nun soweit fertig, Bilder werden in Kürze folgen.
Neuigkeiten
 
Leopardgecko fertig zu 100%
Streifengecko fertig zu 100%
Jemenchamäleon fertig zu 100%
Zwergwüstengecko fertig zu 80%
Kronengecko fertig zu 90%

Der Bereich "Links" wird ständig ausgebaut
Bannertausch
 
Wer sich gern unter den Links mit dem Banner seiner Hompage wiederfinden möchte, der sollte mich einfach kontaktieren, dann spricht nichts gegen einen Bannertausch.
Wo man uns treffen kann...
 
Auf diversen Börsen in Süddeutschland, das nächste Mal sind wir auf der Börse in Augsburg am 29.11.2014 zu finden.

Wenn man es ganz eilig hat, dann kann man mit uns auch ein Treffen ausserhalb der Börsentermine vereinbaren
 

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=